Wir helfen gern!
FB Icon

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Großübung des Landkreis Göttingen

Großübung des Landkreis Göttingen

RTW_NEF
Verfasst von Dominik Koch am 19. August 2017.

Bei einer Großübung rund um Göttingen waren am 19.08.2017 rund 650 Einsatzkräfte im Einsatz

Geübt wurde unter anderem rund um Bovenden. Die Übung unterteilte sich in 4 Einsatzabschnitte. Das DRK Duderstadt übernahm zum einen die sanitätsdienstliche Absicherung der Einsatzkräfte im Realfall. Dabei kamen der neue Rettungswagen und das Notarzteinsatzfahrzeug des Landkreises zum Einsatz, diese Fahrzeuge sind in Duderstadt stationiert und wurden an diesem Tag offiziell übergeben.
Die Hauptaufgabe für unsere Helferinnen und Helfer lag an diesem Tag im Bereich der Logistik. Es galt die 650 Einsatzkräfte sowie weitere rund 150 Gäste zu versorgen. Dabei war diese Übung gleichzeitig der Abschluss des Verpflegungshelferlehrgangs der in diesem Jahr am Standort im Landkreis Göttingen stattgefunden hat.

Im geschlossenen Verband machte sich der Einsatzzug morgens auf den Weg zum Katastrophenschutz Depot nach Bovenden, wo die Zubereitung und Ausgabe der Verpflegung für alle Übungsbeteiligten stattfand. Unter Führung von Steffen Gellert wurden zwei Verpflegungsausgabestellen aufgebaut und betrieben. Insgesamt kamen vier Feldkochherde von verschiedenen Organisationen zum Einsatz. Mit verschiedenen Gerichten wurde die Leistungsfähigkeit der Verpflegungseinheiten unter Beweis gestellt. Auch hier hat sich wieder gezeigt das eine Zusammenarbeit über Organisationsgrenzen hinaus funktioniert und nur zum Erfolg führt wenn alle an einem Strang ziehen.

Im Anschluss an die Übung fand die Übergabe der Einsatzfahrzeuge des Bevölkerungsschutz des Landkreis Göttingen statt.

Das Göttinger Tageblatt hat umfassend über die Übung berichtet:

http://www.goettinger-tageblatt.de/Region/Dransfeld/Katastrophenschutzuebung-bei-Buehren

Fahrzeugübergabe:

http://www.goettinger-tageblatt.de/Goettingen/Uebersicht/Motorboot-fuer-Hochwassereinsaetze

Auch der NDR war vor Ort und hat einen Beitrag fürs Fernsehen gedreht:

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/Katastrophenuebung-Retter-proben-Ernstfall,hallonds40162.html