Katastrophenschutz | Sanitätsdienst | Kleiderkammer | Blutspende | Kurse | Jugendrotkreuz
  • Aktuelle Artikel
    21. April 2019
    0
    Kurz nach 10 Uhr wurden die Wehren zu einem Zimmerbrand in Hilkerode alarmiert. Vor Ort zeigte sich ein ausgedehnter Küchenbrand bei dem keine Personen verletzt...
    Artikel lesen
  • Aktuelle Artikel
    10. März 2019
    0
    Am 10.03.19 um 21:04 Uhr wurde der Betreuungsdienst des Landkreises Göttingen alarmiert. Ein Personenzug hat über mehrere Stunden auf der Strecke bei Spiekershausen festgehangen, nachdem...
    Artikel lesen
  • Aktuelle Artikel
    18. Februar 2019
    0
    Am vergangenen Montag wurden wir zum einen mit dem Sanitätsdienst für den Festakt des 100 Jahre ottobock. Jubiläum angefordert und zum anderen mit der medizinischen...
    Artikel lesen
  • Aktuelle Artikel
    29. Januar 2019
    0
    Am Freitag, den 25.01.2019, haben sich unsere Bereitschaftsmitglieder zu unserer diesjährigen Bereitschaftsversammlung zusammengefunden. Unter anderem wurde die neue Bereitschaftsleitung gewählt. Herzlichen Glückwunsch an Steffen Gellert...
    Artikel lesen

Unser Angebot

Bevölkerungsschutz

In Zusammenarbeit mit anderen (benachbarten) Hilfsorganisationen sind wir in verschiedenen Strukturen des Bevölkerungsschutzes im Landkreis Göttingen integriert. Durch übergeordnete Stellen kann unserer DRK-Einsatzzug Bundesweit für den Katastrophenschutz angefordert werden.

Ausbildung & Kurse

Als einziger zertifizierter Dienstleister für Erste Hilfe Kurse im Umkreis von Duderstadt bieten wir mindestens an 2 Terminen pro Monat ein breitgefächertes Ausbildungsangebot. Sowohl Erstausbildung wie auch Fortbildungen. Außerdem stellen wir unseren Helferinnen und Helfern ein großes Angebot an internen Ausbildungen zur Verfügung. 

Sanitätsdienste

Bei (öffentlichen) Veranstaltungen können Sanitätsdienste notwendig werden. Auf den Sanitätsdiensten können wir sofort vor Ort Menschen mit akuten und verschiedenen Verletzungen schnell und kompetent versorgen. Falls notwendig, koordinieren wir auch den Transport in ein Krankenhaus.

Rettungsdienst

Bei besonders hohem Aufkommen von Notfalleinsätzen im Bereich Duderstadt stehen wir mit zusätzlichen Personal und Fahrzeugen zur Verfügung. Zusätzlich können wir auch zur Unterstützung zu Großschadensereignissen (GSE) angefordert werden.

Blutspende

Regelmäßig organisieren wir die Blutspende in Zusammenarbeit mit dem DRK-Blutspendedienst NSTOB. Im Regelfall finden diese in der Astrid-Lindgren-Schule in Duderstadt statt. Die Termine werden frühzeitig bekanntgegeben.

Kleiderkammer

Wir sammeln kontinuierlich Altkleider und Textilien, um diese an bedürftige Menschen weiterzugeben. Die Kleidung kann über die DRK-Kleidercontainer oder direkt in der DRK-Kleiderkammer abgegeben werden.

700 Stunden
geleistetes Ehrenamt / Monat
60 Stunden
Ausbildung und Lehrgänge / Monat
über 100
Einsätze & Dienste / Jahr

Organisation: Die Ortsvereine des DRK sind in der Rechtsform eingetragene Vereine. Gegründet wurde das Rote Kreuz 1863, in Duderstadt entstand 1872 der „vaterländische Frauenverein“ als Vorreiter des DRK in Duderstadt.

Ziel und Zweck: Das Rote Kreuz hat sich zur Aufgabe gemacht, Opfern von bewaffneten Konflikten, Naturkatastrophen und anderen Notsituationen zu helfen. Die Verhütung und Linderung von menschlichem Leiden, welches aus Krankheiten, Verletzung, Behinderung oder Benachteiligung entsteht, gehören ebenso zu den Aufgaben wie die Förderung von Gesundheit, Wohlfahrt und Bildung. Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist ebenfalls fester Bestandteil der Aufgaben.

Standorte: Dem Kreisverband Duderstadt gehören die Ortsvereine Duderstadt und Gieboldehausen an.

Wichtige Einsätze: Die Flüchtlingshilfe stellte 2015 einen großen Teil der Aufgaben des DRK dar. Zuständig war das DRK vor allem für die Ausstattung der Flüchtlinge mit Kleidung aus der Kleiderkammer am Euzenberg. Zudem versorgten und betreuten Helfer des DRK eine Woche lang die Flüchtlinge in Wollershausen.

Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Aus- und Weiterbildung der Helferinnen und Helfer im Katastrophenschutz.

Bevölkerungsschutz

Veränderungen der politischen Gegebenheiten in Europa (Ost-West-Entspannungsprozess, Wiedervereinigung Deutschlands), begleitet von einschneidenden Änderungen der politischen Vorgaben im Zivil- und Katastrophenschutz, sowohl finanziell als auch strukturell, und die insbesondere im Bereich des Rettungsdienstes in den vergangenen Jahren veränderten Hilfeleistungsstrukturen haben eine Anpassung des Leistungsangebotes des Deutschen Roten Kreuzes erforderlich gemacht.

Die Größe der bisher bestehenden Einheiten des Sanitäts- und Betreuungsdienstes des Katastrophenschutzes, ihre langen Alarmierungszeiten und ihre stark auf den Zivilschutz abgestimmte Ausstattung und Ausbildung haben dazu geführt, dass diese Einheiten bei der Bewältigung von Schadensereignissen in den vergangenen Jahrzehnten immer weniger zum Einsatz kamen.

Überlastete Rettungsdienste und Feuerwehren bei größeren Schadensereignissen einerseits, und frustrierte, demotivierte, daraus resultierend nicht mehr gebrauchte Helferinnen und Helfer der Hilfsorganisationen waren die Folgen.

Das DRK Duderstadt beteiligt sich mit seinen ehrenamtlichen Helfern im Bevölkerungsschutz in den Bereichen erweiterter Rettungsdienst, Einsatz bei Großschadensereignissen und Zivilschutz.

Dazu sind wir in den Einheiten MANV (=Massenanfall an Verletzten) Sofort, MANV Transport und Betreuungszug Ost des Landkreises Göttingen integriert. Unabhängig davon betreiben wir einen eigenen Einsatzzug des DRK-Kreisverbandes. Außerdem beteiligen wir uns mit der Gruppe Logistik an der Medizinischen Task Force der Polizeidirektion Göttingen.